Ängste und Zwänge

Bei Zwängen, Angst-  und Panikzuständen wähle ich genau die Form der Hypnose oder Therapie für Sie aus, die in dem Augenblick, in dem Sie bei mir in der Praxis sind, zu 100% passen. In einem zweiten Schritt wird der Focus dann darauf gelegt, die Angst aufzulösen, die Zwänge in den Griff zu bekommen und Ihr Selbstbewusstsein zu stärken und zu festigen. Mit der auf Sie maßgeschneiderten Therapie könnte die Erfolgsquote einfach größer sein.

Im Anschluss an diese Hypnosen wird es unsere gemeinsame Arbeit sein, durch psychotherapeutische Gespräche, die von Ihnen gewählten Ziele gemeinsam zu erarbeiten.

Eigentlich gehören Ängste und Zwänge unweigerlich zum Thema Stress. Denn die Symptome sind fast die selben.

 

Wenn Sie unter  Angst- oder Panikattacken leiden, beginnen diese meist mit körperlichen Empfindungen. (auch wenn in Wirklichkeit keine Gefahr besteht)

Symptome einer Panikattacke Symptome einer Angststörung
  • Herzrasen
  • flache Atmung
  • Verdauungsbeschwerden
  • Schwindel
  • Schweißausbrüche
  • Zittern
  • Erschöpfung nach
    Abklingen der Attacke
  • trockener Mund
  • Kopfschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Erschöpfung
  • Schmerzen im Brustraum, Bauchschmerzen (sehr häufig bei Kindern)
  • Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen

Ob Sie nun Angst vor engen Räumen, Angst vor Spinnen, Angst vor der Öffentlichkeit oder  Angst vor dem Bloßstellen vor anderen haben, um nur einige zu nennen - ich möchte Sie sehr gerne dabei unterstützen, Ihr Leben wieder lebenswert zu machen.
 

Eine Angststörung beginnt, wenn sich die ganze Aufmerksamkeit darauf konzentriert, Angst und Panik auslösende Situationen zu meiden. Das beeinträchtigt natürlich unsere Lebensqualität und unsere sozialen Kontakte erheblich.
 

Ich begleite Sie mit einer maßgeschneiderten Hypnosetherapie aus verschiedenen Fachrichtungen, außerdem wende ich mit Erfolg kognitive Verhaltenstherapie an und gebe Ihnen individuelle Entspannungstechniken an die Hand.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt